TA-Icon-Aktionen-Requiem

Requiem

JPII – Requiem zum 1.Todestag Johannes Paul II. – Kunstaktion von Mike Mathes.

Am Sonntag, den 2.April 2006, um 11 Uhr,  werden im Kloster Heiligenborn in Bous die Ergebnisse der Dynamischen Wanderausstellung „Requiem- Papst Johannes Paul II“ von Mike Mathes präsentiert. Im Rahmen des Sonntag-Gottesdienstes um 11 Uhr wird Pater Wittenkämper den Künstler zu seiner Ausstellung befragen: Der Leiter des Klosters will damit den kritischen Dialog in der Kirche befördern. Mike Mathes macht mit seinen Gemälden und Kunstaktionen auf sozial schwierige Themen aufmerksam. „Die Ausstellung ist dem Kloster Heiligenborn gewidmet: Themen wie Frauen und Kirche, Homosexualität, Kondome gegen Aids, Zynismus der Macht, finden hier Gehör.“

Während eines Jahres fanden zahlreiche Gottesdienste im Zusammenhang mit Mathes´ Kunstaktion statt. Darunter „JPII Requiem“ im Kloster Heiligenborn (Predigt: Pater Wittenkämper), Benedikt XVI im Dom zu Dillingen (Pfarrer Rainer-Matthias Müller), „die Würde des Menschen“ in der Peter und Paul Kirche Beaumarais (Pfarrer Simon Huynh), Benedikt XVI trifft Winnetou (Kloster Heiligenborn). Ebenso warb der Künstler im Programmheft der Volkshochschulen im Landkreis Saarlouis mit der Anzeige „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ für die Beteiligung an seiner Aktion.

„Es geht mir darum, Interesse an schwierigen, sozialen Themen zu wecken und nach fantasievollen Lösungen zu suchen.“ Im Zuge dessen nahm der Künstler die Aids-Hilfe Saar und seit einigen Jahren auch das Demenzzentrum/SLS mit ins Boot. Johannes Paul steht für Offenheit und Lebensmut aber auch für Beharren auf althergrachten Vorurteilen. Trotz Alter und Krankheit trat er weiterhin öffentlich auf. Er gab vielen Menschen, gerade auch Jugendlichen, ein Beispiel für menschliche Würde. „Dafür habe ich ihn bewundert.“ Aber Woijtyla steht auch für eine unnachgiebige Haltung gegenüber Frauen und Schwulen. Der Nachfolger Benedikt XVI. gibt in diesen Fragen leider kein besseres Bild ab. Trotzdem oder gerade deshalb möchte Mathes den künstlerischen Dialog zum Gedenken an einen großartigen Menschen fortsetzen.

„JPII hat sein Leben der Mutter Gottes gewidmet. Daran möchte ich die folgende Jahresaktion knüpfen.“ Im Internet können sich Interessierte unter www.RegenbogenMadonna.de auf dem Laufenden halten. Die erste „RegenbogenMadonna wird nach der Predigt von Pater Wittenkämper enthüllt. Der Pater will dann den Künstler stellvertretend für die Besucher des Gottesdienstes zum neuen Bild befragen. Informationen im Atelier Mike Mathes (06831/4896199 oder 0160 8046934). Zum Gottesdienst und in seinem Atelier, Ludwig-Karl-Balzer-Allee 5, 66740 Saarlouis, hält der Künstler Kunstkarten und Poster bereit, auf denen unterschiedliche JPII-Aktionen abgebildet sind.

Projekte

Bekannt ist Mike Mathes durch seine – meist monumentalen – farbenprächtigen Werke mit unzähligen Augen; jedoch gibt es daneben noch viele unterschiedliche Projekte, die teils ihre eigenen
Geschichten erzählen, teils unterschiedliche Menschen ansprechen sollen, doch stets Tausend Augen® auf unterschiedliche Art und Weise erstrahlen lassen.

Inspired Eyes

Inspired eyes Hier entstehen frei assoziierte Augen-Kunstwerke im Zeichen meiner 2003 aus der Taufe gehobenen weltweiten Friedenskunst Tausend Augen. Spontane Farbgebung und erfühlte Kontrastwirkung reiben sich am Grundmotiv Auge.

Mehr erfahren

Gesicht zeigen

Anfang der 80er Jahre, Mike Mathes war noch Student der Kunsthochschule Städel in Frankfurt am Main, erhielt er die Diagnose HIV-positiv.

Mehr erfahren

Schutzschirm

Diese Aktion begann in der Aids-Hilfe Saar, wo Mike Mathes regelmäßig Kreativkurse anbot und als Motivation einen schwarzen Schirm farbenprächtig bemalte.

Mehr erfahren

Tausend Augen Weltweit

Mit dem Ausbruch des US-Irak-Krieges 2003 und der damit verbundenen Ohnmacht und dem Gefühl, irgendetwas tun zu müssen, hob Mike Mathes am gleichen Tag seine Kunstaktion Tausend Augen®️ aus der Taufe.

Mehr erfahren

Saarelefant

In einem der zahlreichen Projekte an Schulen und Kindertagesstätten entwickelte sich die Idee, der Form des Saarlandes eine erweiterte Intention zu geben: ein Elefantenkind mit fliegenden Ohren, das alle mit seinem empor gehaltenen Rüssel freudig

Mehr erfahren

1000 Tableaus

Mit dieser Kunstaktion ist es möglich, sich besonders kreativ, einzeln oder als Gruppe (Schule, Unternehmen o.ä.) an der Kunstaktion Tausend Augen®️ zu beteiligen und für Menschlichkeit,

Mehr erfahren

Werden Sie Teil der
weltweiten Friedenskunst
indem Sie das Projekt
Tausend Augen unterstützen

Sie haben die Möglichkeit Mike Mathes, die Tausend Augen-Aktion und alle verbundenen Projekte mit einem Sponsoring-Betrag zu unterstützen.

Sponsoring

Mit Ihrem Sponsoring-Betragunterstützen Sie das Projekt Tausend Augen®

Senden Sie mir eine Nachricht

* Pflichtfeld